Wir dürfen uns vorstellen – ein kleiner Überblick

1976 Mit Handelsregistereintragung vom 29. April wurde in Folge einer Betriebsübernahme der Firma Sattler KG von Johann Lenz und Johann Heinzel die Firma Lenz & Heinzel Fördertechnik und Stahlbau GmbH mit Firmensitz in Kulmbach in der Negeleinstrasse gegründet. Das Unternehmen fertigt industrielle Krananlagen, sowie Stahlbau- und Schweißkonstruktionen.
1977 Im Juli scheidet der Geschäftsführer Johann Lenz aus dem Unternehmen aus. Die Firma wird mit ihrem jetzigen Namen aus der Taufe gehoben: HEINZEL Fördertechnik und Stahlbau GmbH
1984 Durch den plötzlichen Unfalltod des einzigen geschäftsführenden Gesellschafters Johann Heinzel wird der bereits im Unternehmen tätige kaufmännische Mitarbeiter Herr Robert Bürger vom Amtsgerichtes Bayreuth zum Geschäftsführer bestellt.
1986   Im Oktober tritt Dipl. Ing. Bernd Sehring der Geschäftsführung der Heinzel Fördertechnik und Stahlbau GmbH bei.
1988 Umzug in den Neubau nach Thurnau mit 2500 m² Produktionsfläche
1991 Zertifizierung durch Siemens nach KTA 1401 für kerntechnische Anlagen
1998 Zertifizierung durch TÜV gemäß DIN EN ISO 9001 und NIS nach KTA 1401
2000 Zertifizierung durch LGA nach DIN EN ISO 3834-2
2003 Zertifizierung durch TÜV gemäß DIN EN ISO 9001:2000
2005 Als langjähriger Mitarbeiter und Kransachverständiger wird Herr Frank Gottwald Geschäftsführer neben Herrn Sehring
2011 Zertifizierung des Arbeitschutzmanagementsystems durch die Berufsgenossenschaft BGHM
2013 Zertifizierung der Schweißzulassung sowie der werkseigenen Produktionskontrolle nach EN 1090-1 und 2
2016 Übernahme der Firma Heinzel Fördertechnik und Stahlbau GmbH durch die Herren Daniel Schminke und Fabian Schminke und Aufnahme in die Schminke Gruppe. Herr Sehring scheidet auf eigenen Wunsch aus der Firma aus, die Geschäftsführer sind nun Herr Gottwald und die Herren Schminke.