Erstabnahme und Prüfung durch unseren
Kransachverständigen nach DGUV

Die Berufsgenossenschaftlichen Vorschriften (DGUV Vorschrift 52, vormals BGV D6 §25) schreiben vor der ersten Inbetriebnahme eines kraftbetriebenen Kranes eine detaillierte Prüfung durch den Sachverständigen vor. Dies gilt ebenfalls für hand- und teilkraftbetriebene Hebezeuge und Zugsysteme ab 1.000 kg Tragfähigkeit sowie bei wesentlichen Umbauten. Diese Arbeiten übernehmen wir für Sie ganz unkompliziert. Bei Bedarf stellen wir auch die Prüflast inkl. entsprechender Anschlagmittel bei.

Die Kompetenz und Erfahrung unseres Kransachverständigen steht Ihnen natürlich auch gerne bei der Durchführung von Gutachten, der ausführlichen Beratung vor Ort oder der Erstellung von statischen Berechnungen und Konstruktionen jederzeit zur Verfügung.

Fragen Sie hier bei uns an!